Luffahrtlexikon.com

Sikorsky R-4 Hoverfly

Der erste in Serie produzierte amerikanische Hubschrauber

Obwohl nur 133 Hoverfly 1 gebaut wurden, nimmt der Typ einen bedeutenden Platz in der Geschichte sowohl der Royal Air Force als auch der United States Army Air Force ein.

 

Der Hoverfly war der erste einsatzfähige Hubschrauber, der von den Amerikanern entwickelt wurde und in den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges im Pazifik weit verbreitet war. Der Typ war auch der erste Hubschrauber, der von der Royal Air Force eingesetzt wurde und beim Helicopter Training Flight in Andover in Dienst gestellt wurde, und einer wurde von der No.1945 Squadron für die Radarkalibrierung eingesetzt.

 

Obwohl der Hoverfly 1 der erste praktische alliierte Hubschrauber war, hatte er eine unzureichende Tragfähigkeit und wurde von der Royal Air Force hauptsächlich zur Bewährungsprobe des Konzepts eingesetzt.

 

Was macht dieses Flugzeug zu einem Meilenstein? Dies ist der erste wirklich leistungsfähige Hubschrauber der Alliierten. Obwohl er relativ untermotorisiert war, konnte er alle grundlegenden Aufgaben erledigen, die von modernen Hubschraubern selbstverständlich übernommen werden.

Technische Kurzbeschreibung:

 

  • Motor: Warner R-500, später Warner R-550 (XR-4)

  • Rumpf: Stahlrohrbauweise; verkleidet; geschlossene Kabine mit zwei Sitzen nebeneinander; Doppelsteuerung.

  • Tragwerk: Dreiblatt-Rotor

  • Leitwerk: Dreiblatt-Ausgleichsschraube am Heck.

  • Fahrwerk: starr; drei Räder. Optional Stützkufen am Bug und Gummischwimmer für Wasserlandung möglich.

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung