Luftfahrtlexikon.com

Sikorsky HO5S-1

Militärversion der Sikorsky S-52 für die Marine Corps der USA

Die Sikorsky HO5S-1 ist eine Militärversion der Sikorsky S-52, die für die Marine Corps der USA entwickelt wurde. Die von Sikorsky entworfene S-52 markierte eine wichtige Etappe in der Geschichte der Hubschrauberentwicklung. Sie besaß als erster Hubschrauber einen Ganzmetallrotor. Der Erstflug fand am 12. Februar 1947 statt. Im Dezember 1947 erhielt der zweisitzige Hubschrauber seine Tag- und Nachtflugzulassung. Im Folgejahr stellte die S-52 zwei Geschwindigkeitsrekorde über eine Strecke von 3 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 207 km/h auf und über 100 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 196,40 km/h sowie einen Höhenrekord mit knapp 6.500 m.

 

Diese eindrucksvollen Leistungen zogen auch die Aufmerksamkeit des US-Marinekorps auf sich, die mehrere davon bestellten. Der neue Hubschrauber erhielt die militärische Bezeichnung HO5S-1 und wurde hauptsächlich für Verbindungsaufgaben eingesetzt.

  • Typ: HO5S-1

  • Art: Mehrzweckhubschrauber

  • Triebwerk: 1 x Franklin O-425-1

  • Art und: Leistung: Sechszylinder-Boxertriebwerk mit 180 kW

  • Höchstgeschwindigkeit: 177 km/h in Meereshöhe

  • Dienstgipfelhöhe: 4 730 m

  • Reichweite: 665km

  • höchstzulässige Abflugmasse: 1 226 kg

  • Hauptrotordurchmesser: 10,06 m

  • Rumpflänge: 8,35 m

  • Höhe: 2,64 m

  • Rotorkreisfläche: 79,49 m2

  • Bewaffnung: keine

  • Besatzung: 2

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung