Luftfahrtlexikon.com

Ryan PT-22 Recruit

Das Flugzeug wurde zur Ausbildung der U.S. Air Corps verwendet

Die Ryan ST gehört zu einer Serie von doppelsitzigen, einmotorigen Flugzeugen des US-amerikanischen Herstellers Ryan Aeronautical Company. Sie wurden als Sportflugzeug verwendet sowie als Ausbildungsflugzeug in Flugschulen und in mehreren Ländern beim Militär als Trainer. Die Ryan STA ist das erste in Serie gebaute Flugzeug mit Aluminiumrumpf und abgestrebten Flügeln. Angetrieben von einem 136 PS-starken Menasco-Super-Pitate erreichte die Maschine sensationelle Flugdaten. Für Kunstflug ist sie für +/- 10 G ausgelegt, was heute modernste Maschinen kaum schaffen.

 

Beim States Army Air Corps (USAAC) und bei der späteren United States Army Air Forces (USAAF) wurde die Ryan ST als Ryan PT-16A, Ryan PT-20, Ryan PT-21 und Ryan PT-22 Recruit bezeichnet. Die Bezeichnung bei der United States Navy lautete NR-1 Recruit. Die abgebildete Ryan PT-22 Recruit ist mit dem Sternmotor Kinner R-540 ausgestattet.

 

Solche Flugzeuge repräsentierten die erste von drei Stufen der militärischen Flugausbildung, bishin zur Fortgeschrittenenausbildung auf anderen Maschinen. Vor 1939 verließen sich die U.S. Air Corps ausschließlich auf Doppeldecker als Trainer, aber 1940 bestellte das Militär eine kleine Anzahl ziviler Ryan-Trainer und bezeichnete sie als PT-16. Sie waren so erfolgreich, dass die U.S. Air Corps daraufhin eine große Anzahl verbesserter Versionen bestellte, darunter die abgebildete PT-22 Recruit. Als die Produktion 1942 abgeschlossen war hatten die Air Corps 1.023 PT-22 erworben. 1942 nahm die US Army Air Force 25 zusätzliche Trainer auf, die ursprünglich für die Niederlande bestellt worden waren.

Technische Daten: Ryan ST-A

 

    Besatzung: 1 Pilot + 1 Schüler
    Länge: 6,53 m
    Spannweite : 9,15 m
    Höhe: 2,79 m
    Flügelfläche: 11,5 m²
    Leergewicht : 490 kg
    Gewicht: 726 kg
    Antrieb: 1 × Menasco C4 , 125 PS 93 kW
    Geschwindigkeit : 203 km / h max.
    Reichweite : 589 k
    Flughöhe: 5.243 m
    Steigrate : 244 m / min
    Tragflächenbelastung : 63 kg / m²

Die ausgestellte PT-22 wurde 1969 von Frau Nickolas A. Romano Jr. und ihrem Sohn Nicky aus Hampton, Virginia, zum Gedenken an ihren Ehemann, der am 1. Juli 1968 in Vietnam ums Leben kam, gespendet. Chief Warrant Officer Romano hatte 22 Jahre lang als Soldat bei der USAF gedient, bevor er in den Ruhestand ging. Anschließend meldete er sich bei der US-Armee, um eine Flugschule zu besuchen und Pilot zu werden. Das Flugzeug wurde vom Department of Aviation Technology der Purdue University restauriert.

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung