Luftfahrtlexikon.com

RotorWay Exec 162F (Bausatz-Hubschrauber)

Die abgebildete Exec 90 ist das Vorgängermodell mit Vergasermotor als Experimental

Die Exec 162F des US-Herstellers “RotorWay International” wird als Bausatz angeboten. Das Antriebssystem ist eines der fortschrittlichsten der Luftfahrtindustrie und stellt den letzten Stand der Technik dar. Das voll automatisierte, digital-elektronische Steuer- und Regelsystem, bekannt als „FADEC“-System (Fully Automated Digital Electronic Control) kommt hier zum Einsatz. Dieses System wurde entwickelt, um hohe Leistung mit einem Maximum an Zuverlässigkeit zu kombinieren und damit die Wartung auf ein notwendiges Minimum zu beschränken. Der Treibstoffverbrauch liegt bei nur ca. 28,7 Liter pro Stunde. Der EXEC 162F braucht Automobilkraftstoff von 92 Oktan, was besonders in Europa ein wichtiger Gesichtspunkt ist – Flugtreibstoff 100 LL ist nicht erforderlich.

 

 

Komponenten hoher Lebensdauer mit geringen Ersatzkosten führen zu den unglaublich niedrigen Betriebskosten des EXEC 162 F. Diese Kosten betragen nur ein Bruchteil der üblichen Kosten solcher Luftfahrzeuge.

 

Der EXEC 162 F benutzt ein asymmetrisches Rotorblattprofil für ein verbessertes Autorotationsverhalten und erhöhte Sicherheit. Eine Elastomer-Rotornabe vermeidet eine Menge beweglicher Teile und führt damit zu vergleichsweise einfachen Funktionen des Rotorsystems. Ein Plus bei Sicherheit und Kostenreduzierung.

Sitze2
Höchstgeschwindigkeit185 km/h
Reisegeschwindigkeit152 km/h
Länge6,70 m
Höhe2,43 m
Kufenbreite1,65 m
Reichweite2:00 h / 300 km
Tankinhalt64 Liter
Steigleistung5,8 m/s
Dienstgipfelhöhe5.000 m
Rotor2-Blatt
Hauptrotor-Durchmesser7,62 m – Aluminium
Heckrotor2-Blatt
Heckrotor-Durchmesser1,22 m – Aluminium
Leergewicht442 kg
Zuladung238 kg
Max. Abflugmasse680 kg
Hauptrotor-Drehzahl520 U/min
Hauptrotor-Profilasymmetrisch
Heckrotor-Profilsymmetrisch

Hubschrauber bauen macht Spaß:  Quelle: RotorWay International

 

Die Bauanleitungen sind nach dem SEHEN – MACHEN Prinzip aufgebaut und beinhalten Fotografien, welche die einzelnen Baustufen dokumentieren. Durch den hohen Grad an Vorfertigung ist das Bauen des EXEC 162F ein leichtes Vorhauben, auch für den Erst-Erbauer. Die durchschnittliche Bauzeit von 300 h ist eine der niedrigsten in der Bausatz-Industrie. Es braucht nicht mehr geschweißt zu werden und alle wichtigen und kritischen Baugruppen sind einbaufertig vormontiert. Es sind lediglich kleinere Anpassungs- und Montagearbeiten durchzuführen.

 

Alle kleineren Bauteile werden auf ausführliche beschrifteten Karten in Folie eingeschweißt. Jede Teilenummer stimmt mit den Bezeichnungen in den Zeichnungen, Konstruktionsunterlagen und Bauanweisungen überein. Die Montage wird Schritt für Schritt erklärt und durch Fotografien und Video ergänzt.

 

Sie können den EXEC162F in einer einfachen Garage bauen und unterstellen (Vorsicht: Torhöhe von 2,5 m und Rotorblätter beachten). Der Bausatz wurde so konstruiert, dass ein wirklicher Amateur-Erbauer den Bau ohne besondere Werkzeuge durchführen kann.

 

Der EXEC 162F ist der vollständigste Bausatz eines Hubschraubers dieser Leistungsklasse. RotorWay führt seine Produkte von der Entwicklung, über die mechanische Fertigung und Qualitätssicherung unter einem Dach und verwendet dazu den modernsten Maschinenpark und computergestützte Qualitätskontrollausrüstungen. Nur dadurch können durchgängig qualtitätskontrollierte Teile zur Verfügung stehen. Alle Komponenten und Baugruppen werden durch, von der Fabrik ausgebildete, Fachkräfte montiert und sind anschliessend fertig zum Einbau in den Hubschrauber. Alle kritischen Baugruppen, inklusive des Triebwerkes RI 162F, des Elastomer-Rotor-Systems, der Sekundär-Antriebseinheit und der asymetrischen Rotorblätter werden durch RotorWay selbst gefertigt.

 

Der Service für den Kunden ist umfassend und vollständig, inklusive einer ständigen technischen Unterstützung durch Fachkräfte, nur einen Telefonanruf entfernt. Wenn Sie den Bau Ihres EXEC 162 F beendet haben, werden wir Sie lernen zu fliegen und Ihren eigenen Hubschrauber zu warten und instandzuhalten.

 

Auf der ganzen Welt werden EXECs eingesetzt um die unterschiedlichsten Aufgaben zu erfüllen:

 

Pflanzenschutz-Sprüharbeit, Zubringerdienste, Polizeiüberwachung, Forstüberwachung und Arbeiten auf Ranches und Farmen. Durch die Leistungsfähigkeit des EXEC 162 F, kombiniert mit der einfachen Handhabung, sind die Einsatzmöglichkeiten grenzenlos.

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung