Luftfahrtlexikon.com

Rockwell Aero 680 F Commander

leichtes Transportflugzeug und Vermessungsflugzeug

Der Rockwell Aero Commander 680 ist ein Reiseflugzeug für insgesamt 6 Personen, das in verschiedenen Versionen gebaut wurde. Ausgestattet mit 2 Propellermotoren liegt ihre Reichweite bei über 1.900 Kilometer. Dadurch sind praktisch alle Ziele in der EU erreichbar.

 

Das Ziel der Entwickler war, mit der Rockwell Aero Commander 680 ein Geschäftsreiseflugzeug zu konzipieren, welches dem Gast einen zugleich ruhigen, schnellen und entspannten Flug ermöglicht. Die Rockwell Aero Commander 680 besitzt dafür alles Notwendige: kräftige, aber leise Motoren, ein durchdachtes Innenraumkonzept mit komfortablen Sitzen und eine Größe, die es erlaubt, auch abseits von Großflughäfen auf kleinen Flugplätzen zu starten und zu landen.

 

1958 wurde das Unternehmen von Rockwell übernommen. Von diesem Typ wurden über 2.000 Stück produziert. Beim US-Militär wurde der “Commander” als Verbindungsflugzeug genutzt.

 

Die weiter entwickelte Aero Commander 680F wurde mit neuem Fahrwerk und aufgeladenen Einspritzmotoren Lycoming IGSO-540 und neuen Gondeln hergestellt, wobei 126 Stück gebaut wurden. Das ausgestellte Exponat flog 25 Jahre lang als Vermesseungsflugzeug, hautsächlich für das Ingenieurwesen und der Kartographieerstellung.

Antrieb.
BauartBoxermotor
TypLycoming
Leistung (max.)250 Ps
Anzahl2
Leistung (max.)500 PS
Besatzung2
Masse und Gewichte.
Gesamtlänge11,22 m
Höhe4,42 m
Spannweite14,95 m
Leistung.
Höchstgeschwindigkeitca. 345 km/h
Gipfelhöheca. 6.000 m

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung