Luffahrtlexikon.com

Robinson R44 Astro

Helikopter der Robinson Helicopter Company mit Kolbenmotor

Ab Mitte der 1950er Jahre verwendeten die meisten neuen Hubschrauberkonstruktionen Gasturbinentriebwerke anstelle von Hubkolbenmodelle. Als Frank Robinson 1992 den R44 vorstellte, veränderte er diesen Trend in der Klasse der leichten Nutzhubschrauber, indem er ein kostengünstiges Hubkolbentriebwerk in Kombination mit einem einfachen Rotorsystem einsetzte, um die Anschaffungs- und Betriebskosten ohne wesentliche Leistungseinbußen deutlich zu senken.

 

Die G-MURY ist mit Jennifer Murray am Steuer zweimal um die Welt geflogen. Vom 10. Mai bis 8. August 1997 war sie mit ihrem Ausbilder Quentin Smith die erste Person, die einen Hubschrauber mit Kolbenantrieb um die Welt flog. Zwischen dem 31. Mai und dem 6. September 2000 unternahm Murray ihren zweiten Flug um die Welt und war damit die erste Frau, die dies alleine in einem Hubschrauber schaffte.

Besatzung1
Passagiere3
Länge (Rumpf)8,97 m
Durchmesser des Hauptrotors10 m
Rotorblatttiefe innen2,69 cm
Rotorblatttiefe außen2,54 cm
Höhe (Rumpf)3,02 m
Blattspitzengeschwindigkeit215 m/s bei 2.718 Umdrehungen pro Minute
Leermasse685 kg
max. Startmasse1.090 kg
Tankinhalt120 Liter
Tankinhalt Zusatztank70 Liter
Höchstgeschwindigkeit240 km/h
Reisegeschwindigkeit210 km/h
Reichweite645 km
max. zulässige Flughöhe4.270 m
Steigrate bei max. Startmasse5,1 m/s
max. Schwebeflughhe bei max. Startgewicht2.730 m
max. Schwebeflughöhe bei max. Startgewicht1.370 m
Triebwerk1 x Lycoming IO-540-AE1E5

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung