Luftfahrtlexikon.com

North American T-39A Sabreliner

Die Militärversion wurde von der U.S. Air Force und U.S. Navy verwendet

Die hier abgebildete North American T-39 Sabreliner diente als Präsidentenmaschine (Air Force One) innerhalb der USA. Von August 1968 bis Anfang 1973 war diese Sabreliner auf der “Bergstrom Air Force Base” in Texas zur Unterstützung des ehemalige Präsident Lyndon B. Johnson stationiert. Heute ist das Flugzeug auf der Wright-Patterson Air Force Base neben dem U.S. Air Force Museum in Dayton / Ohio ausgestellt.

 

Die North American T-39 wurde ursprünglich als 2-strahliges Geschäftsflugzeug für bis zu 12 Passagiere vom ehemaligen US-Herstellers North American Aviation in den 1950er Jahren konstruiert und gebaut. Die militärische Variante T-39 Sabreliner (= säbelförmig) wurde von der U.S. Air Force und der U.S. Navy zum Personentransport und zur Pilotenausbildung verwendet. Im Jahr 1959 erfolgte die erste Bestellung.

Spannweite13,56 m
Länge13,41 m
Höhe4,88 m
Leergewicht4199 kg
Startgewicht7412 kg
Besatzung2 Piloten
Passagiere5 bis 7
Reisegeschwindigkeit800 km/h
Höchstgeschwindigkeit885 km/h
Dienstgipfelhöheca. 12.200 m
Reichweite4.020 km
Triebwerke2 x Pratt & Whitney JT12 (früher J-60s)
Leistung16,5 kN
ArtStrahltriebwerke

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung