Luffahrtlexikon.com

Fulton Airphibian FA-3-101

"Auto-Flugzeug" mit 4 Rädern und Einzelradaufhängung von 1947

Die Fulton Airphibian FA-3-101 war das erste amerikanische „Auto-Flugzeug“ mit 4 Rädern und Einzelradaufhängung von 1947, welches 1950 von der Civil Aviation Administration der USA als solches zertifiziert wurde. Entworfen wurde das fligenden Auto von Robert Fulton Jr.

 

Mit dem „Airphibian“ konnte man zu einem Flugplatz fliegen und – nachdem das Heck nebst Flügel und der Propeller abmontiert waren – wie ein normales Auto im Straßenverkehr zum eigentlichen Ziel fahren. Die Motorkraft wurde dazu auf die Räder umgeleitet.

 

Auf Grund des Designs, des Preises und der Kompromisse, auf die bei der Konstruktion eingegangen werden musste, war das Gerät nicht marktfähig. Ein ehemaliger Prokurist spendete das Airphibian 1960 dem Museum, wo es im Jahr 1998 von Robert Fulton restauriert wurde.

  • Material: Stahlrohr mit Stoffbespannung

  • Besatzung: 2

  • Antrieb: Franklin 6A4-165 B3

  • Art: 6 Zylinder mit 165 PS

  • Länge: 6,76 m

  • Spannweite: 10,2 m

  • Höhe: 2,34 m

  • Radstand: 1,8 m

  • Leergewicht: 680 kg

  • Gesamtgewicht: 947 kg

  • Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

  • Reisegeschwindigkeit: ca. 175 km/h

  • Reichweite: ca. 560 km

  • Dienstgipfelhöhe: ca. 3.660 m

  • Steigrate: 3,0 m/s

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung