Luftfahrtlexikon.com

Diamond HK36 Super Dimona

erstes Flugzeug mit Brennstoffzelle als Kraftquelle

Eine Sensation der ILA 2008 war der Flug einer HK36 Super Dimona mit Brennstoffzellenantrieb. Zum 1. Mal in der Geschichte wurde eine Dimona von Diamond Aircraft mit einem Hybridantrieb Elektromotor mit Lithium-Ionen-Batterie und Brennstoffzelle angetrieben. Im Zuge der Entwicklung einer bahnbrechend umweltfreundlichen Technologie zur Anwendung in der Luft- und Raumfahrt planten Forscher von Boeing und mehrere Partnerfirmen, darunter Diamond Aircraft, im Jahr 2007 Experimental-Testflüge mit einem Reisemotorsegler. Für den Primärantrieb der Maschine reichen eine Brennstoffzelle und ein Satz Leicht-Batterien. Nach dem Aufstieg mit beiden Energiequellen auf 1000 Meter Höhe, wurde die Batterie abgetrennt und der Pilot flog die ersten 20 Minuten der Fluggeschichte mit Brennstoffzelle. Entwickelt wurde der Antrieb von BR&TE Boeing Research and Technology Europe in Madrid mit europäischen Industriepartnern.

Allgemeine Beschreibung des Musters:

 

Die Diamond HK36 Super Dimona ist ein 2-sitziger Motorsegler in faserverstärkter Kunststoffbauweise. Seit 1991 in aller Welt geflogen ist die Serie HK36 Super Dimona in USA und Kanada unter dem Markennamen Katana Xtreme bekannt.

 

Der leistungsfähige zweisitzige Motorsegler aus Hightech-Kunststoff avancierte in Europa schnell zum meistverkauften Motorsegler. Mit Rotax-Motoren in 100 PS und 115 PS (= Turbovariante) ausgestattet, eignet sich die Super Dimona hervorragend für Motor- und Segelflugschulungen, sowie für den Schleppflugeinsatz. Sie ist im Schulungsbetrieb unübertroffen bedienerfreundlich, robust und wirtschaftlich.

 

Eine Sonderform der Super Dimona ist die Variante der Eco Dimona. In Kanada unter dem Namen Multi Purpose Xtreme bekannt ist sie ausgestattet mit einer schwenkbaren Wescam-Kamera und einem im Cockpit integrierten Monitor.

 

Technische Daten: betrifft Grundversion

.HK36-RHK36-TTSHK36-TTC
TriebwerkRotax 912Rotax 914
Leistung80 PS115 PS
Spannweite16,01 m16,33 m mit Winglets (ohne = 16,01 m)
Fahrwerk (nicht einziehbar)SpornradBugrad
Länge7,28 m
Höhe1,78 m1,90 m
Flügelfläche15,30 m²
Flügelstreckung17.11
FlügelprofilWortmann FX 63-137
Zulässige Höchstgeschwindigkeit Vne IAS261 km/h
Reisegeschwindigkeit (75 %) IAS181 km/h194 km/h190 km/h
Manövergeschwindigkeit Va IAS176 km/h
Flugmasse MTOW770 kg
Treibstoffvorrat55 Liter (standard), 79 Liter (long range)
Reichweite (long range Tank)900 km830 km800 km

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung