Luftfahrtlexikon.com

De Havilland U-6A Beaver

Militärversion der DHC-2 Beaver von 1962 für die U.S. Army mit Kufenfahrwerk

Die De Havilland U-6A Beaver war eine Militärversion des “Buschflugzeugs” DHC-2 Beaver für die U.S. Army, – hier mit Kufenfahrwerk. Die von der De Havilland Aircraft of Canada hergestellte U-6A Beaver wurde von 1952 bis 1960 gebaut (als L-20 bis 1962). Nahezu 1.000 Maschinen gingen an die Streitkräfte der Vereinigten Staaten. Obwohl vor allem von der US Army geflogen, nutzte auch die U.S. Air Force mehr als 200 Beech U-6A in erster Linie zur Evakuierung von Verwundeten, aber auch für Kurierdienste, zur Personenbeförderung, zur Aufklärung, für Rettungsflüge und zur Fertigung von Luftaufnahmen. Die U-6A wurde u.a. in Südostasien im Koreakrieg eingesetzt.

 

Das Museum erwarb die De Havilland U-6A Beaver auf dem Display in 1980. Sie trägt die typische Bemalung der USAF während der späten 1950er und 1960er Jahre.

  • Bewaffnung: keine

  • Triebwerk: 1 x Pratt & Whitney R-985

  • Leistung: 456 PS

  • Höchstgeschwindigkeit: 262 km/h

  • Reichweite: 730 km

  • Spannweite: 14,63 m

  • Länge: 9,27 m

  • Höhe: 3,20

  • Gewicht: 2.315 kg beladen

  • Seriennummer: 51-16501

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung