Luftfahrtlexikon.com

Consolidated OA-10 Catalina

bewaffnete Version der Consolidated PBY „Catalina“ der U.S. Army Air Forces

Das Grundmodell „Consolidated PBY Catalina“ war ein zweimotoriges Seeaufklärungsflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Consolidated Aircraft (ab 1943: Consolidated Vultee). PB bedeutet „Patrol Bomber“; Y ist der Code für den Hersteller Consolidated (Vultee). Der Beiname „Catalina“ bezieht sich auf Santa Catalina Island vor der Küste Kaliforniens.

 

Die Consolidated OA-10 Catalina war eine bewaffnete Version der U.S. Army Air Forces im Zweiten Weltkrieg. Der Prototyp der Catalina flog erstmals am 28. März 1935. Bei dem Flugzeug handelt es sich um ein amphibisches Flugboot mit Dreibeinfahrwerk und einziehbaren Flügelspitzen, an denen die seitlichen Stütz-Schwimmer montiert sind. Eingesetzt wurde das Flugzeug neben der U-Boot-Jagd hauptsächlich bei Rettungsflügen auf hoher See („DUMBO“ Missionen). Dabei retteten die Mannschaften hunderte abgeschossene Piloten.

 

Die Consolidated Aircraft Corp. produzierte zusammen mit Canadian Vickers Ltd. und der Naval Aircraft Factory fast 2.500 Catalinas; davon erhielt die USAAF etwa 380 Stück. Die brasilianische Luftwaffe war einer der alliierten Nationen, die während des Krieges ebenfalls Catalinas erhielten. Dort verkehrten diese Flugboote bis 1981 in verschiedenen Rollen im Amazonasbecken. 1984 wurde das hier gezeigte Exponat ins U.S. Air Force Museum Dayton geflogen und restauriert. Die Consolidated OA-10 Catalina der 2. Emergency Rescue Squadron trägt die Bemalung zur Zeit der pazifischen Auseinandersetzung während des Zweiten Weltkriegs.

TypSeeaufklärer und U-Boot-Jäger
Besatzung9 Mann
Antrieb2 x Pratt & Whitney
TypR-1830-92
ArtSternmotoren
Leistungje 1.200 PS
Höchstgeschwindigkeit315 km/h
Reichweite4.030 km
Gipfelhöhe4.000 m
Steigleistung5,1 m/s
Spannweite31,70 m
Länge19,46 m
Höhe6,15 m
Flügelfläche130 m²
Flächenbelastung124 kg/m²
Leergewicht9.485 kg
max. Startgewicht:16.066 kg
Bewaffnung3 x 7,62-mm-MGs
.2 x 12,7-mm-MGs
.1.815 kg Bombenlast

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung