Luftfahrtlexikon.com

Commonwealth CA 12 Boomerang

Erste Kampfflugzeug der australischen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg

Die Commonwealth CA 12 Boomerang von 1942 war das erste Kampfflugzeug der australischen Luftwaffe im 2. Weltkrieg, das komplett in Australien entwickelt worden war. Das Jagdflugzeug hatte einen Mann Besatzung und war mit 2 Maschinenkanonen und 4 Maschinengewehren bewaffnet.

 

Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges besaß Australien keine eigenen Abfangjäger. Nach Kriegseintritt Japans wuchs die Bedrohung der australischen Häfen. Daraufhin entwickelte die Commonwealth Aircraft Corporation innerhalb weniger Wochen den Prototyp des Jagdflugzeuges. Die Commonwealth CA 12 Boomerang genannte Maschine startete am 29. Mai 1942 zum Jungfernflug. Anfang 1943 erhielt die australische Luftwaffe die ersten Serienflugzeuge. Im weiteren Verlauf des Krieges benutzte die australische Luftwaffe modifizierte Flugzeuge auch als Jagdbomber.

Länge7,77 m
Höhe2,92 m
Spannweite10,97 m
Flügelfläche20,90 m²
Leermasse2.437 kg
maximale Startmasse3.742 kg
Triebwerk1 x Pratt & Whitney R-1830-SC3C4-G
ArtTwin Wasp-Sternmotor
Leistung1.200 PS
Höchstgeschwindigkeit490 km/h in 4.725 m Höhe
Anfangssteiggeschwindigkeit14,93 m/s
maximale Reichweite2.575 km
Gipfelhöhe10.365 m
Bewaffnung4 x 7,7-mm-Browning-MGs und 2 x 20-mm-Hispano-MK

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung