Luftfahrtlexikon.com

Cessna UC-78 Bobcat

militärisches Transportflugzeug der USA im Zweiten Weltkrieg 

Die Cessna AT-17 Bobcat ist ein zweimotoriges fortschrittliches Schulflugzeug, das in den Vereinigten Staaten entwickelt und hergestellt wurde und während des Zweiten Weltkriegs verwendet wurde, um die Lücke zwischen einmotorigen Trainern und größeren mehrmotorigen Kampfflugzeugen zu schließen. Die kommerzielle Zivil-Version war das Modell Cessna T-50, aus dem die Militärversionen AT-8, AT-17, C-78, UC-78 und Crane entwickelt wurden.

 

Von den Piloten als „Bambusbomber“ bezeichnet, war die UC-78 eine militärische Version des kommerziellen leichten Transporters Cessna T-50. Cessna produzierte 1939 erstmals den stoffbespannten T-50 aus Holz und Stahlrohr für den zivilen Markt. 1940 bestellte das US Army Air Corps sie unter der Bezeichnung AT-8 als mehrmotorige Advanced Trainer.

 

Cessna baute 33 AT-8 für das Air Corps und die Produktion wurde unter der Bezeichnung AT-17 fortgesetzt, um eine Änderung in Ausrüstung und Triebwerkstypen widerzuspiegeln. 1942 übernahm die US Army Air Force die Bobcat als leichten Personentransporter und bezeichnete die nach dem 1. Januar 1943 ausgelieferten als UC-78. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs produzierte Cessna mehr als 4.600 Bobcats für die USAAF, von denen 67 als JRC-1 an die US Navy übergeben wurden. Darüber hinaus produzierte Cessna 822 Bobcats für die Royal Canadian Air Force als Crane.

 

Nach dem Krieg wurden viele AT-17 und UC-78 als zivile Standard-Flugzeuge der ursprünglichen Cessna T-50 zugelassen. Sie wurden von kleinen Fluggesellschaften, Charter- und „Busch-Betreibern” und Privatpiloten genutzt. Einige wurden auf Schwimmern als Wasserflugzeuge betrieben.

 

Die ausgestellte UC-78 ist eine der 1.806 UC-78B, die für die USAAF gebaut wurden und 1982 vom Museum erworben wurde.

    Besatzung: 5
    Länge: 9,98 m
    Spannweite: 12,78 m
    Höhe: 3,02 m
    Flügelfläche: 27,4 m 2
    Leergewicht: 1.588 kg
    Gesamtgewicht: 2.585 kg

    Max. Startgewicht: 2.750 kg
    Triebwerk: 2 × Jacobs R-755-9
    Art: 7 Zylinder, luftgekühlt, Radialkolbenmotor
    Leistung: je 245 PSHöchstgeschwindigkeit: 314 km/h
    Reisegeschwindigkeit: 282 km/h
    Flughöhe: 6.700 m

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung