Luftfahrtlexikon.com

Cessna Citation CJ1+

Schulungsflugzeug zur Ausbildung künftiger Transportluftfahrzeugführer der Luftwaffe

Die zweimotorige Cessna Citation CJ1 ist ein Turbinenflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Cessna. Das Tiefdeckerflugzeug ist eine Weiterentwicklung der Cessna Citation Serie 525 bzw. der Cessna Citation CJ1 und wird seit 2006 als Citation CJ1+ gebaut. Sie ist mit 2 Williams F J44-1AP Triebwerken ausgerüstet, die digital angesteuert werden. Das Cockpit ist mit der „Pro Line 21 Integrated Flight Deck Avionic“ von Rockwell Collins ausgerüstet. Das Flugzeug wird insbesondere für die Pilotenausbildung bei “Lufthansa Flight Training” und der Bundeswehr verwendet. Einen weiteren Einsatzbereich hat es als Geschäftsflugzeug. Zu diesem Zweck wird es von Lufthansa Private Jet, in deren Farben es lackiert ist, eingesetzt.

 

Die Citation CJ1 bietet Platz für eine Besatzung von 1 bis 2 Personen sowie für 4 bis 6 Passagiere in der Geschäftsreiseversion. Für das Training wird die CJ1+ mit einem dritten Pilotensitz ausgerüstet. Zu diesem Zweck werden 2 Passagiersitze entfernt, wobei der Umbau 2 Stunden dauert.

 

Die 2 Williams F J44-1AP Triebwerke entwickeln einen „Take off Thrust“ von je 1.965 ibs (8,74 KN). Das Schulungsflugzeug hat eine Reichweite von 2.400 km und kann eine Geschwindigkeit von 720 km/h in einer Höhe von 9.500 m erreichen. Das 13 m lange und 4,20 m hohe Flugzeug hat eine Startmasse von 4.853 kg und ein Leergewicht von 3.070 kg.

 

Die Lufthansa Aviation Training GmbH (kurz „LAT“) mit Hauptsitz in Hallbergmoos bei München war ein 100%iges Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG und ein Anbieter von Trainingsdienstleistungen für Fluggesellschaften. Neben Lufthansa selbst nutzten etwa 150 weitere Fluggesellschaften und Flugschulen die Ausbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Simulatortraining, Notfall- und Serviceschulung sowie computergestützte Lernprogramme.

Geschichte:

 

Lufthansa Flight Training fing 1955 an, Kabinenpersonal in Hamburg auszubilden. Ein Jahr darauf wurde die Verkehrsfliegerschule in Bremen eröffnet, in der bis heute über 5000 Nachwuchsflugzeugführer (NFF), u. a. für den Lufthansa-Konzern ausgebildet wurden. 1957 wurden die ersten Simulatoren eingesetzt, die sogenannten Link-Trainer, in denen man Instrumentenflugverfahren trainieren konnte.

 

1990 wurden sämtliche für das Flugpersonal zuständigen Trainingsabteilungen konsolidiert und in einer einzigen, neuen Abteilung zusammengeführt, welche am 1. Januar 1997 als Lufthansa Flight Training GmbH ausgegründet wurde. Am 1. April 2000 wurde das Lufthansa Flight Training Center am Flughafen Frankfurt am Main eröffnet. Am Standort Berlin komplettieren weitere Full Flight Simulatoren das Produkt-Portfolio.

 

Seit 2012 arbeitet Lufthansa Flight Training in einer neuen Unternehmensstruktur: Die Leistungen des Unternehmens werden seitdem in den drei Geschäftsbereichen Simulator Training, Safety & Service Training und Flugschulen gebündelt.

 

Unter der Marke “European Flight Academy” sind seit Januar 2017 sämtliche Flugschulen der Lufthansa Gruppe vereint. Damit bündeln die bisherigen Trainingszentren von Lufthansa Flight Training, Swiss Aviation Training, Pilot Training Network, der Verkehrsfliegerschule Bremen und dem Airline Training Center Arizona ihre Kräfte und begleiten angehende Piloten auf Ihrem Weg in das Cockpit einer Lufthansa Group Airline oder einer anderen namhaften europäischen Airline.

 

Mit über 50 Schulflugzeugen und State-of-the-Art-Simulatoren an verschiedenen Standorten in Deutschland, der Schweiz und den USA bieten wir beste Chancen für eine Karriere als Pilotin oder Pilot bei einer Airline der Lufthansa Group oder einer anderen renommierten Airline.

.CJ1CJ2+CJ3+CJ4
Crew1 oder 2
Max. Passagiere79910
Länge12,98 m14,53 m15,59 m16,26 m
Höhe4,24 m4,27 m4,62 m4,69 m
Spannweite14,40 m15,19 m16,26 m15,49 m
Flügelfläche22,3 m²25 m²27.32 m²30.66 m²
Kabinenhöhe1,45 m
Kabinenbreit1,47 m
Kabinenlänge3,35 m4,14 m4,78 m5,28 m
Abfluggewicht MTOW4.853 kg5.670 kg6.291 kg7.761 kg
Kraftstoffkapazität1.495 kg1.783 kg2.136 kg2.644 kg
Tankinhalt1.862 l2.221 l2.661 l3.293 l
Leergewicht3.171 kg3.642 kg3.874 kg4.663 kg
Max. Nutzlast640 kg757 kg894 kg1.007 kg
Turbofan-Triebwerk je 2xFJ44-1AP-21FJ44-3A-24FJ44-3AFJ44-4A
Leistung8,74 kN11,08 kN12,54 kN16,11 kN
Max. Geschwindigkeit748 km/h774 km/h770 km/h835 km/h
Max. Reichweite2.871 km3.298 km3.778 km4.010 km
Startstrecke978 m1.024 m969 m1.039 m
Landestrecke789 m908 m844 m896 m
Flughöhe12.497 m13.716 m
Max. Steigrate18,8 m/s20,9 m/s22,75 m/s19,6 m/s

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung