Luftfahrtlexikon.com

Boeing EA-18G Growler

- Militärjet zur elektronischen Kampfführung auf Basis der Boeing F/A-18F Super Hornet -

Die Boeing EA-18 Growler ist ein Kampfflugzeug zur elektronischen Kampfführung. Die EA-18 Growler basiert auf dem Mehrzweckkampfflugzeug Boeing F/A-18F Super Hornet und wurde bei der US Navy ab 2009 als Ersatz für die Grumman EA-6 Prowler eingeführt. Die Maschine ist mit umfangreicher Elektronik ausgerüstet, die den feindlichen Funkverkehr effektiv stört. Von der normalen Ausführung unterscheidet sich diese Version optisch an den Sensoren der Flügelenden. Die Bezeichnung „E“ steht für elektronischer Kampf (Electronics); der Buchstabe „A“ für Erd- oder Seekampfflugzeug (Attack).

 

Als sich die Einsatzzeit der EA-6B Prowler mit EloKa-Plattform dem Ende zuneigte, suchte man seit dem Jahr 2000 nach einem passenden Ersatz. Schon früh erwies sich die F/A-18F Super Hornet als optimale Lösung, da nur geringe Umbauten nötig waren und somit Entwicklungskosten für eine Neuentwicklung gespart wurden. Im Frühjahr 2000 wurden erste Beladungsversuche mit den ALQ-99-Störbehältern gemacht. Im Jahr 2002 forderte die Navy dann formell die Entwicklung der neuen Growler auf Basis der zweisitzigen F/A-18F. Am 29. Im Oktober 2004 begann die Montage des ersten Prototyps, 2005 wurden die Entwurfsarbeiten abgeschlossen und am 15. August 2006 startete die erste EA-18G zu ihrem Erstflug. Am 10. September 2007 fand dann der Erstflug der ersten Serienmaschine statt, im Juni 2008 wurde die erste Maschine an einen Einsatzverband übergeben. Im Dezember 2009 begann die Serienproduktion und Auslieferung der Boeing EA-18 Growler.

Besatzung2 (Pilot und Waffensystemoffizier)
Länge18,32 m
Spannweite13,63 m – 32 m (hochgeklappt)
Höhe4,88 m
Flügelfläche46,45 m²
Tragflächenbelastung645 kg/m² (max. Startmasse)
Leermasse15.010 kg
max. Waffenlast6.215 kg
normale Startmasse23.541 kg
max. Startmasse29.964 kg
max. Treibstoffkapazität6.325 kg (intern) – 4.425 kg (extern)
Höchstgeschwindigkeit>Mach 1,8 (auf optimaler Höhe)
Dienstgipfelhöhe15.240 m
Einsatzradius722 km mit zwei AGM-88 HARM – 1.020 km ohne AGM-88 HARM
Reichweite3.330 km (mit Zusatztanks)
Triebwerk2 x  General Electric F414-GE-400
ArtMantelstromtriebwerke
Schubkraft2 x 63,47 kN – mit Nachbrenner: 2 x 97,86 kN

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung