Luffahrtlexikon.com

Boeing 767-300

zweistrahliges Langstrecken-Passagierflugzeug der Boeing Company

Die Boeing 767-300 ist ein zweistrahliges Langstrecken-Passagierflugzeug, das von der Boeing Company entwickelt wurde. Es ist ein Mitglied der 767-Familie und wurde als größere Variante der 767 eingeführt. Die Boeing 767-300 ist eine gestreckte Version der Boeing 767-200. Dabei wurde eine 3,07 m lange Sektion vor dem Flügel und eine von 3,35 m hinter dem Flügel ergänzt. Die Boeing 767 ist das erste Langstreckenflugzeug von Boeing mit nur zwei Triebwerken. Das Flugzeug ist mit zwei leistungsstarken Triebwerken ausgestattet, die es in der Lage machen, Geschwindigkeiten von bis zu etwa 900 km/h zu erreichen. Es ist für Langstreckenflüge ausgelegt und kann in Höhen von über 12.000 Metern operieren. Der wirtschaftlich sehr erfolgreiche Tiefdecker wird bis heute produziert. Die einzelnen Teile des Flugzeugs werden von einer Vielzahl von Firmen auf der ganzen Welt hergestellt, die Endmontage erfolgt bei Boeing. Der Erstflug der Version Boeing 767-300 war am 30. Januar 1986.

 

Die 767-300 bietet Platz für etwa 218 bis 350 Passagiere in einer typischen Zwei-Klassen-Konfiguration. Ihre Spannweite beträgt 47,60 Meter und sie hat eine Länge von 54,90 Metern. Die Höhe beträgt 15,80 Meter. Die komplette Rumpfzelle und das Tragwerk bestehen im Wesentlichen aus Aluminium. Die beiden Triebwerke sind in Gondeln unterhalb der Tragflügel angebracht, der Treibstoff befindet sich in zwei Tanks in den Flügeln, der Rest im Rumpf. Das Hauptfahrwerk mit je vier Rädern und Gasdruckstoßdämpfern wird zum Rumpf hin eingezogen. Das Bugfahrwerk, das zwei Räder besitzt, ist hydraulisch nach vorne ein- und ausfahrbar. Die Räder sind mit Scheibenbremsen und Antiblockiersystem ausgerüstet. Die Boeing 767-300 hat ein traditionelles Leitwerk. Die Ruder und Klappen werden hydraulisch betätigt. Die Querruder dienen gleichzeitig zur Auftriebverminderung und als Luftbremse. Die Landeklappen sind geschlitzt ausgeführt. An der Tragflügelvorderseite befindet sich ein Vorflügel. Der Einstellwinkel des Höhenleitwerkes kann zur Trimmung verändert werden. Das Cockpit ist für zwei Piloten ausgelegt und verfügt über einen zusätzlichen Platz für einen Beobachter.

 

Die 767-300 ist bekannt für ihre Vielseitigkeit und wird sowohl von Passagierfluggesellschaften als auch für Frachttransporte genutzt. Einige Fluggesellschaften nutzen diese Maschine auch für spezielle Langstrecken- oder Ferienflüge.

 

Die 767-300 hat im Laufe der Zeit verschiedene Modifikationen erfahren, darunter auch Verbesserungen in der Reichweite und Effizienz. Sie ist für ihre Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt und bleibt trotz des Alters ein wichtiger Bestandteil vieler Flotten weltweit.

Länge:54,90 m
Spannweite:47,60 m
Höhe:15,80 m
Rumpfbreite:5,03 m
Rumpfhöhe:5,41 m
Kabinenbreite:4,70 m
Maximales Startgewicht (MTOW):186.880 kg
Reisegeschwindigkeit:850 km/h
Flugreichweite:11.306 km
Maximale Sitzplatzanzahl:351
Sitzplatzanzahl:218 bis 269
Triebwerke:Zwei Pratt & Whitney 4062
Leistung:je 282 kN Schub
    Alternative 1Rolls-Royce RB211-524H
je 265 kN Schub
    Alternative 2General Electric CF6-80C2B7F
je 276 kN Schub
..

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung