Luffahrtlexikon.com

Airbus A321 LR (A321 neo)

Die Langstreckenvariante der Luftwaffe fliegt bis zu 7.400 km weit

Die Langstreckenvariante der A321neo – die A321LR – bietet eine größere Reichweite und kann Strecken von bis zu 7.400 km mit 206 Passagieren fliegen, indem sie zusätzlichen Treibstoff in drei Additional Center Tanks (ACTs) nutzt. Somit kann man beispielsweise mit diesem Flugzeug, das ursprünglich für die Kurz- und Mittelstrecke konzipiert war, nun non-stop von Berlin nach Washington fliegen. Der A321 LR soll nicht nur im politisch/parlamentarischen Flugbetrieb eingesetzt werden. Aufgrund seiner Flexibilität in der Kabinenausrüstung und Konzeption ist er primär für den militärischen Einsatz vorgesehen. Mit dem A321 LR erhält die Luftwaffe seit 2022 ein neues Transportflugzeug, das über große Distanzen für den Personal- und in Teilen auch Materialtransport eingesetzt wird.

 

Der Airbus A321 neo (= New Engine Option) steht für effizientere und leistungsstärkere Triebwerke. Der NEO ist ein Schritt in Richtung Klimaneutralität, Reduktion von Schadstoffausstoß und Lärm. Dieses für den militärischen Einsatz vorgesehene Flugzeug tankt auch den „grünen Sprit“, Sustainable Aviation Fuel (SAF = Nachhaltiger Flugkraftstoff). Hier ist allerdings noch insbesondere bei der Verfügbarkeit dieses Kraftstoffs an den unterschiedlichsten Flugplätzen ein weiter Weg zu gehen. Außerdem wird der A321 LR ab dem nächsten Jahr auch wieder in der MedEvacMedical Evacuation-Rolle als fliegende Intensivstation eingesetzt. Das Cockpit ist im Vergleich zur anderen vorhandenen Airbus A320-Flotte im Wesentlichen gleich geblieben. So bedarf es eines minimalen Schulungsaufwands der Piloten.

 

Im Vergleich zur klassischen A320 Familie fallen die deutlich größeren Triebwerke auf, die einem FAN- Durchmesser von zwei Metern im Vergleich zu 1,6 Metern vorher haben. Daraus resultiert dann ein sehr hohes Nebenstromverhältnis von 11:1 versus 4,5:1. Während der FAN nunmehr aus Kohlefaser mit einer Titanvorderkante besteht, wurden die Turbinen aus Keramikfasern mit Verbundwerkstoffen hergestellt. Gleichzeitig wurde die Anzahl der Turbinenstufen erhöht und in den Triebwerken kann dank der neuen Werkstoffe mit höherem Druck gearbeitet werden.

 

Die Besatzung besteht aus zwei Piloten und vier Lufttransportbegleitern. Mit drei Piloten und fünf Begleitern können längere Einsätze unter Beachtung der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten sichergestellt werden.

 

Durch einen erheblich niedrigeren Kraftstoffverbrauch (ca. 2.200kg/h versus 3.000 kg/h) und die bessere Verbrennung, entstehen weniger Schadstoffe. Ferner wird durch den größeren FAN die Lärmemission erheblich reduziert.

 

Der Kommandeur der Flugbereitschaft BMVg, Oberst Daniel Draken, übergab das neue Luftfahrzeug A321 NEO auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung 2022 an die Luftwaffe.

 

Technische Daten:

Länge44,51 m
Spannweite35,80 m
Rumpfdurchmesser3,95 m
Kabinenbreite3,70 m
Höhe11,76 m
maximales Startgewicht97.000 kg
Reisegeschwindigkeit828 km/h in 11.000 m
Höchstgeschwindigkeit871 km/h in 11.000 m
Passagiere206 bis 244 max.
Reichweite7.400 km
Treibstoffkapazität32.940 Liter
Passagiertüren4
Notausgänge2 hinter und 4 über den Tragflächen
Dienstgipfelhöhe12.500 m je nach Modifikation
Triebwerke2 x CFM International LEAP-1A oder 2 x Pratt & Whitney PW1100G
TriebwerksdurchmesserLEAP-1A: 1,98 m / PW1100G 2,06 m
ErstflugJan-18
IndienststellungDezember 2018  (Übergabe an die Luftwaffe: ILA 2022)

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung