Luftfahrtlexikon.com

AeroVironment Pathfinder Plus

Das unbemannte Flugzeug mit Solarzellen wird über 8 Elektromotore angetrieben

Der AeroVironment Pathfinder Plus ist eine hoch fliegendes, solarbetriebenes, unbemanntes Experimentalflugzeug der NASA, das keinen Treibstoff benötigt und somit auch keine Emmissionen an die Umwelt abgibt. Es wurde nach einer technischen Möglichkeiten gesucht, Flugzeuge mit quasi unbegrenzter Flugdauer zu bauen. Dazu wurden in den 1990er Jahren 10 Testflügen unternommen, bei denen 3 Höhenrekorde aufgestellt wurden. Beim höchsten Flug in 1997 erreichte man 24.445 m (80.201 ft). Damit wurde der Beweis erbracht, dass ein derart leichtes Fluggerät mit einer verhältnismäßig geringen Flügeltiefe bei hoher Spannweite erfolgreich auf einem Flugplatz starten und landen kann und in der Lage ist – nur durch Sonnenenergie getrieben – Höhen von 80.000 ft zu erreichen.

 

Das Solarflugzeug “AeroVironment Pathfinder Plus” wurde aus Kohlefaser gefertigt, die Bespannung der Flügel bestehen aus einer Polymer-Haut. Auf den Flügeln sind großflächig Silizium-Solarzellen aufgeklebt, die 8 Elektromotore antreiben. Je höher das Flugzeug fliegt, desto besser arbeiten die Solarzellen, weil die Lichteinwirkung intensiver wird.

 

Technische Daten:

  • Spannweite: 36,3 m

 

  • Länge: 3,6 m

 

  • Leergewicht: 370 kg

  • Geschwindigkeit: 24 bis 40 km/h

 

  • Antrieb: 8 x Brushles DC elektik motors

 

  • Leistung: je 1,5 kw (2 hp)

Impressum
Datenschutz
Copyright © Luftfahrtlexikon.com

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung